Recruitment App mischt Bewerbermarkt auf

Recruitment App mischt Bewerbermarkt auf

Zugegeben, HR-Beratung gehört sicher nicht zu unseren Schwerpunktthemen. Wir arbeiten eher in den Bereichen Finanzierung, Nachfolge und Positionierung. Doch mit „MeetFrank“ ist vor wenigen Wochen eine App nach Deutschland gekommen, die es Bewerbern ermöglicht, sich anonym und diskriminierungsfrei zu bewerben. Darüber müssen wir kurz berichten.

Wie Gründerszene.de schon Anfang Juli berichtet wollte der Gründer Kaarel Holm, der schon einmal gefeuert wurde, weil er sich nach einem neuen Job umsah, eine Möglichkeit schaffen, sich anonym und risikolos zu bewerben. MeetFrank nutzt dabei einen recht spielerischen Ansatz. Der Nutzer findet erstmal einen kleinen “ChatBot“, der sich kurz vorstellt, die wichtigsten Eckparameter abfragt und den Nutzer dann in den „undercover job market“ entführt. Zunächst werden der Vorname, die Stadt in der Sie arbeiten, welchen Job Sie derzeit ausüben, welche 3 Kernkompetenzen Sie haben, die Berufserfahrung, die Branchen in denen Sie arbeiten, ob Sie selbstständig sind oder angestellt und die Angabe, wie viel Sie im Monat verdienen abgefragt. Als nächstes erkundigt sich „Frank“ nach der Motivation für die Veränderung im Job und initialisiert die Jobsuche.

Bei meinem Selbstversuch habe ich ad hoc 11 Unternehmen gefunden, darunter 4 Unternehmen mit den gewünschten Gehaltsvorstellungen. Alle angesehenen Job-Optionen werden in einem kleinen Report zusammengefasst und gespeichert. Unsere Empfehlung: Einfach mal ausprobieren.

Mehr Informationen unter: https://meetfrank.com

No Comments

Post A Comment