Unternehmenskredite werden teurer!

Unternehmenskredite werden teurer!

Auch 2018 steigen die Zinsen für Unternehmenskredite weiter. Das kann man in FINANCE dem Finanzmagazin der F.A.Z.-Verlagsgruppe heute nachlesen. 

Unternehmen müssen für Kredite wieder mehr zahlen

Eine Studie der Finanzberatung Barkow zeigt, dass der durchschnittliche Zins für Kredite an Unternehmen bei 1,96 Prozent liegt. Damit sind die Zinsen im Vergleich zum Vorjahr um 0,19 Prozent gestiegen. Grundlage der Betrachtung sind Darlehen, die eine feste Zinsbindung und eine fünfjährige Laufzeit haben.

Seit 2016 ist eine kontinuierliche Steigerung der Kreditzinsen zu beobachten, nachdem diese 2015 einen historischen Tiefstand erreicht hatten. Die Experten konstatieren eine zunehmende Dynamik in dieser Entwicklung. Seit Dezember 2017 sind die Zinsen sogar um 0,26 Prozent gestiegen. Das alles geschieht, obwohl die Europäische Zentralbank bekräftigt, das der Leitzins frühestens 2019 wieder steigen könnte.

 

Sichern sie sich günstige Finanzierungskonditionen, indem Sie zum Beispiel öffentlich geförderte Darlehen in Anspruch nehmen – ganz individuell und auf Ihr Unternehmen zugeschnitten. Nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf und sichern sich Ihr individuelles Kurzgespräch zu Ihrem Vorhaben. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

In Anlehnung an FINANCE Magazin vom 29.01.2018

1Comment

Post A Comment